Royal Republic

Seht hier das neue Video von Royal Republic – When I See You Dance With Another

The View

Im September veröffentlichten The View ihr Album Ropewalk und wie sich das gehört, kommen sie nun auch endlich damit auf große Europa Tournee. Wir freuen und besonders über das Date in Stuttgart.

12239362_1153989101296161_638478415517876972_o

 

Tickets findet ihr auf der Homepage der Band und bei Eventim 

Antilopen Gang

Heute um 16Uhr veröffentlichen die Jungs von der Antilopen Gang ihr neues Mixtape Abwasser. Das Mixtape erscheint als Free Download – also Augen und Ohren auf.

12241066_10153643595565575_7205376179837507227_o

Wir finden dafür sollte man den Antilopen etwas Gutes tun und sie auf ihrer anstehenden Tour besuchen.

Here we go – die Tourdates:

Aversion Tour 2015

05.11.2015 – Aachen – Musikbunker / mit Die Shitlers
06.11.2015 – Eschwege – Altes E-Werk / mit Gebull
17.11.2015 – Fulda – KuZ Kreuz / mit Gebull
19.11.2015 – Stuttgart – ClubCANN / mit Juse Ju
20.11.2015 – Freiburg – Jazzhaus / mit Scheissediebullen
21.11.2015 – CH-Winterthur – Salzhaus / mit Juse Ju
03.12.2015 – Regensburg – Alte Mälzerei
10.12.2015 – Kassel – Club A.R.M. / mit Fatoni
11.12.2015 – Dresden – Beatpol / mit Fatoni
12.12.2015 – Magdeburg – Factory/ mit Fatoni
13.12.2015 – Hamburg – Uebel & Gefährlich/ mit Fatoni & Die Bullen
15.12.2015 – Bielefeld – Forum / mit Fatoni
16.12.2015 – Essen – Zeche Carl / mit Fatoni
17.12.2015 – Köln – Gloria Theater / mit Fatoni
18.12.2015 – Leipzig – Conne Island / mit Fatoni
19.12.2015 – Berlin – Astra Kulturhaus / mit Fatoni

1495275_10153532340495575_6303899353583413814_o

Taubertal Festival 2016

O-Ton vom Taubertal Festival

Montag, Kinder, wird`s was geben.
Welche Bands werden wir wohl vorstellen?

906067_10154609468584815_2671780041864107316_o

Huuuch? Wir sind gespannt liebes Taubertal Festival.

Stattfinden wird das Taubertal Festival im nächsten Jahr vom 11. bis 14.August 2016.

Die Frühbuchertickets gibt es hier: taubertal-festival.com

BOY – Konzert am 08.11.2015 im Wizemann in Stuttgart

BOY-Foto Groenland Records

Foto: Groenland Records

Mitte Mai gaben BOY bekannt, dass sie im Herbst mit den Songs ihres neuen Albums We were here auf Tour gehen werden. Nach einer kleinen Clubtour im September, startete Ende Oktober die Hallentour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Mit viel Glück ergatterten wir eines der heißbegehrten Tickets für die ausverkaufte Show am 08.11.2015 im Stuttgarter Wizemann.

Um 20:00 Uhr geht’s los und wir sind ganz schön aufgeregt. Nachdem wir bei der Clubtour rund ums Erstlingswerk Mutual Friends im Schocken vor knapp vier Jahren leer ausgingen, stehen wir heute in der Zuschauermenge und sind gespannt, wie die Songs der beiden live wohl so klingen? – Rocken die? Kriegen wir eine Gänsehaut? Oder kommen wir zum Entschluss, dass BOY doch eher was für Sonntagnachmittage auf der heimatlichen Couch sind?

Als Vorband ist der Kanadier Martin Gallop engagiert, ein Tausendsassa wie er im Buche steht – Songwriter, Produzent und Performer. Noch dazu hoffnungsloser Romantiker und selbstbetitelter „travelling Salesman“. Seine kurze Show eine Mischung aus Songs, Geschichten und Kunstinstallation.

Kurz vor neun beginnen BOY ihr Konzert mit der aktuellen Single „We were here“, wieder einmal unglaublich melodieverliebt. Auf Songs des neuen Albums, folgen Stücke aus ihrem 2011er Album. Die feine und abwechslungsreiche Mischung aus Singer-Songwriter-Pop, rockiger Eleganz, authentischer Geschichten und gefühlvoller Melodien nimmt den Raum des Wizemanns und das Publikum für sich ein. Mal laut, kraftvoll und quirlig, dann wieder leise, zart und zerbrechlich, singen und spielen sich die Schweizerin Valeska Steiner und Sonja Glass aus Hamburg in die Herzen der Zuschauer. Unterstützt von erstklassigen Musikern, verstehen es die beiden Frontfrauen auf der Bühne jedem ihrer Songs eine besondere Note zu geben.

Die Texte handeln weitgehend vom Aufbruch und Warten, vom Ankommen und Weiterkommen, von Heimweh und Fernweh, von Lebenslust und Melancholie. Es ist nicht schwierig, sich im einen oder anderen Stück wieder zu finden und so funkeln die Augen manch eines Zuschauers mit der Lichtperformance um die Wette.

IMG_5946-neu

Der Albumtitel und die gleichnamige Single – We were here – sind dann in erster Linie auch eine großartige Hymne an die wertvollen Momente im Leben, an besondere Begegnungen und unvergessliche Augenblicke – „We were here, we were here, we were really here…“ – WIR AUCH!

Review Christiane Hoppe / Photo Groenland Records und Christiane Hoppe (Copyright: About MusÏc)

Hudson Taylor – Konzert am 06.11.2015 im Stuttgarter 1210

Kennengelernt haben wir die Band durch eine gute Freundin, die uns vor drei Jahren die EP Battles von Hudson Taylor empfohlen hat. So schafften es die beiden Geschwister Harry und Alfie dann auch auf unsere iPods und waren zwar nicht ständig präsent, sind aber doch nie ganz in Vergessenheit geraten. Als wir entdeckten, dass die beiden in einem unserer Lieblingsclubs, dem 1210 in Stuttgart, spielen sollten, nahmen wir die Chance wahr, die Brüder endlich einmal live zu erleben. Auch sie gehören zu jenen Bands, die in ihrer Heimat durchaus größere Clubs und Hallen bespielen als bei uns in Deutschland. Inzwischen haben Hudson Taylor ein Debüt Album am Start – Singing For Strangers, eine Anspielung auf ihre Vergangenheit als Straßenmusiker. Doch auch wenn das sogenannten „Busking“ heute nichtmehr ihr Tagesgeschäft ist, bleiben sie ihren Wurzeln dennoch treu und nehmen sich fast in jeder Stadt die Zeit, ein paar Songs auf der Straße zu performen. So auch in Stuttgart, wo sie am vergangenen Freitag vor ihrer Headliner Show auf der Einkaufsmeile Königstraße musizierten.

Im Anschluss waren sie dann zu Gast im Club 1210. Gleich als wir ankamen, mussten wir feststellen – etwas ist anders als sonst! Eine lange Schlange stand vor dem Club und wie nicht anders zu erwarten waren die Gäste überwiegend weiblich und unter 30.

Vorband war der sympathische Stuttgarter Kilian Mohns. Mit seiner Akustik Gitarre und dem eingängigen Gesang stimmte er das Publikum perfekt auf den Hauptact ein.

IMG_6129

Inzwischen war die Location gut gefüllt und es dauerte nicht lange bis Hudson Taylor voller Enthusiasmus die kleine Bühne stürmten. Sie hatten jede Menge Spaß und erzählten, dass es ihre erste Show in Stuttgart wäre. Die Vorfreude auf diesen Abend war ihnen zweifellos anzusehen. Das Publikum schien bestens vorbereitet, denn schon beim ersten Gitarrenriff begannen alle mit den beiden zu singen. Das war kein Grölen, kein falscher Ton, kein Geschrei – sondern einfach nur perfekt abgestimmter Gesang, (Achtung schlechter Vergleich aber…) vergleichbar mit einem (Kirchen)Chor. Die Songs der beiden Musiker haben eine ganz eigene, besondere Stimmung hervorgerufen und wir konnten uns kaum daran erinnern jemals auf einem so harmonierenden und leidenschaftlichen Konzert gewesen zu sein. Die Brüder haben es wahrlich verstanden, das Publikum von der ersten Minute an für sich einzunehmen. Die Gäste legten ein für Stuttgart unfassbares Durchhaltevermögen an den Tag, was die Textsicherheit anging und daran waren nicht nur die überwiegend weiblichen Anhänger beteiligt, auch die Jungs sangen aus voller Kehle mit.

IMG_6144 IMG_6152

Für diese Hingabe wurden die Fans dann auch reichlich belohnt. Gleich zu Beginn holten sie sich ein Mädchen mit Hudson Taylor T-Shirt auf die Bühne und ernteten für die Aktion kräftigen Applaus und Sympathiepunkte. Auch während des Konzerts gaben sich die Iren sehr publikumsnah und spielten ein paar ihrer Lieder im Straßenmusiker-Style, ohne elektrische Unterstützung, vom vorderen Bühnenrand aus. Zur Zugabe ging es dann sogar noch mitten in die Menge hinein, bevor die letzten Akkorde hinter der Theke erklangen. An diesem Abend flogen den Musikern sämtliche Mädchenherzen entgegen und wir wir sind uns sicher – auch die Männer haben ihr Herz, genau wie wir, an die beiden Brüder verloren.

IMG_6183 IMG_6181

Selten haben wir ein so schönes, unaufgeregtes Konzert erlebt, an dem das gemeinsame Erleben im Vordergrund zu stehen schien. Selbst nach dem Konzert kamen die Musiker noch zu ihren Fans, machten Fotos, Small-Talk und ließen sich umarmen. Sehr sympathisch!

IMG_6158

Review Stephanie Bauer und Christiane Hoppe / Photos Stephanie Bauer (Copyright: About MusÏc)

Bill Ryder-Jones

Heute erscheint das Album West Kirby County Primary von Bill Ryder-Jones also raus in euren vertrauten Plattenladen und besorgt euch das Teil!

51lRne2jsML

Erwerben könnt ihr es aber auch bei Amazon

%d Bloggern gefällt das: