Me And My Drummer – LOVE IS A FRIDGE

Am 12.02.2016 ist es endlich soweit – Mit „Love Is A Fridge“ erscheint das zweite Album des Berliner Duos Me And My Drummer. Gut drei Jahre nach der Veröffentlichung ihres Debüts „The Hawk, The Beak, The Prey“ kann diese ganz besondere Band auf eine gleichermaßen schillernde wie rastlose Geschichte blicken.

Zusammen mit Klavier, Synthies und Schlagzeug windet sich Charlottes Gesang auch auf dem neuen Album wieder durch Höhen und Tiefen – die Geschichte der Neuerfindung moderner Popmusik wird fortgeschrieben. Musikalisch klingen die neuen Me And My Drummer noch etwas experimenteller und mehrdeutiger. Sie sind bunter, eklektischer und tanzbarer geworden. Außerdem gestattet sich die Band eine klangliche Öffnung und lässt Brandi – ab und an – eine drängende, mal folkige, mal grungige E-Gitarre spielen.

Es ist ein großes Vergnügen, unmittelbar am Austausch zweier fantastischer Musiker_innen teilhaben zu können. Hier gibt’s die Tourdaten:

12.02.2016 – DE – Berlin – Columbia Theater
13.02.2016 – DE – Hamburg – Kampnagel
14.02.2016 – DE – Bremen – Tower
15.02.2016 – DE – Köln – Luxor
16.02.2016 – DE – Essen – Weststadthalle
18.02.2016 – DE – Stuttgart – Wagenhallen
19.02.2016 – DE – München – Ampere
20.02.2016 – AT – Wien – B 72
22.02.2016 – CZ – Praha – Klub FAMU
23.02.2016 – DE – Dresden – Beatpol
24.02.2016 – DE – Jena – Kassablanca

meandmydrummer_by-sashberg_02

Hudson Taylor – Konzert am 06.11.2015 im Stuttgarter 1210

Kennengelernt haben wir die Band durch eine gute Freundin, die uns vor drei Jahren die EP Battles von Hudson Taylor empfohlen hat. So schafften es die beiden Geschwister Harry und Alfie dann auch auf unsere iPods und waren zwar nicht ständig präsent, sind aber doch nie ganz in Vergessenheit geraten. Als wir entdeckten, dass die beiden in einem unserer Lieblingsclubs, dem 1210 in Stuttgart, spielen sollten, nahmen wir die Chance wahr, die Brüder endlich einmal live zu erleben. Auch sie gehören zu jenen Bands, die in ihrer Heimat durchaus größere Clubs und Hallen bespielen als bei uns in Deutschland. Inzwischen haben Hudson Taylor ein Debüt Album am Start – Singing For Strangers, eine Anspielung auf ihre Vergangenheit als Straßenmusiker. Doch auch wenn das sogenannten „Busking“ heute nichtmehr ihr Tagesgeschäft ist, bleiben sie ihren Wurzeln dennoch treu und nehmen sich fast in jeder Stadt die Zeit, ein paar Songs auf der Straße zu performen. So auch in Stuttgart, wo sie am vergangenen Freitag vor ihrer Headliner Show auf der Einkaufsmeile Königstraße musizierten.

Im Anschluss waren sie dann zu Gast im Club 1210. Gleich als wir ankamen, mussten wir feststellen – etwas ist anders als sonst! Eine lange Schlange stand vor dem Club und wie nicht anders zu erwarten waren die Gäste überwiegend weiblich und unter 30.

Vorband war der sympathische Stuttgarter Kilian Mohns. Mit seiner Akustik Gitarre und dem eingängigen Gesang stimmte er das Publikum perfekt auf den Hauptact ein.

IMG_6129

Inzwischen war die Location gut gefüllt und es dauerte nicht lange bis Hudson Taylor voller Enthusiasmus die kleine Bühne stürmten. Sie hatten jede Menge Spaß und erzählten, dass es ihre erste Show in Stuttgart wäre. Die Vorfreude auf diesen Abend war ihnen zweifellos anzusehen. Das Publikum schien bestens vorbereitet, denn schon beim ersten Gitarrenriff begannen alle mit den beiden zu singen. Das war kein Grölen, kein falscher Ton, kein Geschrei – sondern einfach nur perfekt abgestimmter Gesang, (Achtung schlechter Vergleich aber…) vergleichbar mit einem (Kirchen)Chor. Die Songs der beiden Musiker haben eine ganz eigene, besondere Stimmung hervorgerufen und wir konnten uns kaum daran erinnern jemals auf einem so harmonierenden und leidenschaftlichen Konzert gewesen zu sein. Die Brüder haben es wahrlich verstanden, das Publikum von der ersten Minute an für sich einzunehmen. Die Gäste legten ein für Stuttgart unfassbares Durchhaltevermögen an den Tag, was die Textsicherheit anging und daran waren nicht nur die überwiegend weiblichen Anhänger beteiligt, auch die Jungs sangen aus voller Kehle mit.

IMG_6144 IMG_6152

Für diese Hingabe wurden die Fans dann auch reichlich belohnt. Gleich zu Beginn holten sie sich ein Mädchen mit Hudson Taylor T-Shirt auf die Bühne und ernteten für die Aktion kräftigen Applaus und Sympathiepunkte. Auch während des Konzerts gaben sich die Iren sehr publikumsnah und spielten ein paar ihrer Lieder im Straßenmusiker-Style, ohne elektrische Unterstützung, vom vorderen Bühnenrand aus. Zur Zugabe ging es dann sogar noch mitten in die Menge hinein, bevor die letzten Akkorde hinter der Theke erklangen. An diesem Abend flogen den Musikern sämtliche Mädchenherzen entgegen und wir wir sind uns sicher – auch die Männer haben ihr Herz, genau wie wir, an die beiden Brüder verloren.

IMG_6183 IMG_6181

Selten haben wir ein so schönes, unaufgeregtes Konzert erlebt, an dem das gemeinsame Erleben im Vordergrund zu stehen schien. Selbst nach dem Konzert kamen die Musiker noch zu ihren Fans, machten Fotos, Small-Talk und ließen sich umarmen. Sehr sympathisch!

IMG_6158

Review Stephanie Bauer und Christiane Hoppe / Photos Stephanie Bauer (Copyright: About MusÏc)

Heather Nova – The Way It Feels

Heather-Nova-01

Neue Songs. Neues Album. Endlich zurück auf der Bühne!

Heather Nova präsentiert ihr mittlerweile neuntes Album „The Way It Feels“ am Freitag 06.11.2015 in der Stuttgarter Liederhalle. Gemäß eigener Aussage der Singer-Songwriterin wird das Album zwar nicht die Welt verändern, Euch aber auf eine unvergessliche Reise mitnehmen. Also lehnt Euch zurück, schließt die Augen und genießt ein abwechslungsreiches Live-Erlebnis, bei dem die Künstlerin nicht nur mit ihren poetischen, philosophischen, teils autobiographischen Texten für Gänsehaut-Atmosphäre sorgt, sondern auch mit Instrumenten wie Cello, Piano und Banjo. Als Special Guest ist Heather Novas Bruder Mishka mit von der Partie. Wir freuen uns auf einen wunderbaren Abend mit der Ausnahmekünstlerin.

Am 06. November 2015 in Stuttgart, Liederhalle, Mozart-Saal – Restkarten sind bei diversen Anbietern noch erhältlich.

Weitere Konzerte in Deutschland finden im Februar statt.

Mehr Infos gibt`s unter – http://www.heathernova.de

Johnossi

Die Schweden von „Johnossi“ haben einen LIVE Broadcast

mit dem man sie LIVE im Proberaum bei der täglichen Arbeit beobachten kann.

JOHNOSSI LIVE Broadcast

Klickt einfach auf „Follow“ und ihr bekommt eine Mail sobald die Jungs wieder live sind.

%d Bloggern gefällt das: